Seine Königliche Hoheit
Dr. Albert Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen

Besuch in der Wettinisch-Sächsischen Stadt Eilenburg zum 1050. Stadtjubiläum


Auf Einladung des Oberbürgermeisters HUBERTUS WACKER zum 1050. Jubiläum der Stadtgründung besuchten wir nach einer Pause von über 13 Jahren Eilenburg und weilten zwei Tage als Gäste in der Stadt.

Am 9. Juni 2011 waren wir zu einem Empfang von Gästen und Freunden aus allen Teilen der Bundesrepublik Deutschland in das Eilenburger Rathaus geladen. Nach einem kurzen Imbiß ging es in die evangelische Stadtkirche St. Nikolai, wo uns die Stadt einem unvergeßlichen Abend bereitete.

Zur Aufführung gelangte "Die Schöpfung" von Joseph Haydn, wobei zwei Kantoreien aus der Region sowie das westsächsische Kammerorchester auftraten. Bemerkenswert erschien, daß diese Aufführung unter der Leitung von Lena Ruddies stand. Musikalisch handelte es sich dabei um eine eindrucksvolle Komposition geistlichen Ursprungs der höchste Qualität zugebilligt werden kann.

Als Besucher dieses Konzertes konnten wir mit großer Befriedigung feststellen, daß dieser Auftritt mit großer Freude von allen Teilnehmern entgegen genommen wurde. Der Eindruck war ungeheuer. Besonders das mit herrlicher Musik und großartigem Gesang gestaltete Werk wirkte fast wie ein großes Wunder: die fabelhafte Akustik der Nikolaikirche ermöglichte diesen nachhaltigen Eindruck. Die vorzüglichen Sängerinnen und Sänger trugen wesentlich zum Gelingen dieses Abends bei.

Am folgenden Tage, also am 10. Juni folgten wir einer Einladung in das zentral gelegene Altenheim am "Langen Park" in Eilenburg, wobei dessen Leiterin Frau Christina Krieg und ihre Mitarbeiter dem Leiter des Stadtmuseums Eilenburg, ANDREAS FLEGEL, und einem äußerst witzigen Ortspolizisten das Gastrecht gewährte. Hier kam es zu angeregten Diskussion aller Beteiligten.

Den herrlichen Abend verbrachten wir noch in unserem Gasthof am Rande einer Straße im Zentrum von Eilenburg. Dabei konnten wir gemütlich zu Abend essen und das Treiben aus Anlaß des 1050jährigen Stadtjubiläums beobachten. Diese wenigen Tage bleiben für uns als Besucher im Wettinischen Eilenburg unvergessen.

Dr. phil. Dr. h. c. (USA) Albert Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen
Elmira Prinzessin von Sachsen Herzogin zu Sachsen

München - Dresden im Juni 2011


- Alle Rechte vorbehalten! -

 

 

 
     
 

Seitenanfang

zurück

Startseite - Albert Prinz von Sachsen