Pressemitteilung


 

 
 

SKH Dr. Albert Prinz von Sachsen stellt seine aktuelle Buchpublikation vor:

"Bayern und Sachsen. Gemeinsame Geschichte, Kunst, Kultur und Wirtschaft"

In einem umfangreichen, opulent illustrierten und akribisch recherchierten Werk werden die Gemeinsamkeiten der benachbarten Freistaaten Bayern und Sachsen auf den Gebieten Geschichte, Kunst, Kultur und Wirtschaft lebendig und authentisch nachvollzogen.

Der Historiker Dr. Albert Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen entwirft neben der Darstellung der Jahrhunderte zurückreichenden Verbindungen Bayerns und Sachsens ein umfassendes Bild der hieraus resultierenden gemeinsamen kulturellen Entwicklung.

Eine Analyse der wirtschaftlichen Verbindungen beider Freistaaten bis in die unmittelbare Gegenwart, die von dem Münchner Rechtsanwalt Prof. Dr. Walter Beck vorgenommen wird, rundet das Werk ab.

Das Buch wurde im Universitas-Verlag (München) veröffentlicht (ISBN 3 8004 1462 7). Es ist etwa 400 Seiten stark und mit ca. 500, zumeist farbigen Abbildungen illustriert.

Nachdem es am 6. Juli 2004 im Beisein der Parlamentspräsidenten der Freistaaten Bayern und Sachsen in Dresden vorgestellt wurde, präsentiert SKH Dr. Albert Prinz von Sachsen dieses Werk in einer öffentlichen Veranstaltung der Studiengruppe für Sächsische Geschichte und Kultur

am Sonntag, dem 11. Juli 2004, um 14.30 Uhr
in Dresden, Hotel Taschenbergpalais.

Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Dr. Lutz Baseler
Studiengruppe für
Sächsische Geschichte und Kultur e. V.

 


Studiengruppe für Sächsische Geschichte und Kultur e. V. Dresden und München,
Grünwalder Straße 225d, 81545 München
Öffentlichkeitsarbeit: Dr. Lutz Baseler, Tel.: 03641/684103, Fax: 03641/684555,
eMail: presse@prinz-albert-von-sachsen.de, Internet: www.prinz-albert-von-sachsen.de

 

 
     
 

 

 
 

Seitenanfang

zurück

Startseite - Albert Prinz von Sachsen